Überzeugen Sie sich von unserer Qualität.

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2000

Die Verantwortlichen von Agrarspeed reagieren stets auf die steigenden Anforderungen des Marktes und der Verbraucher. In diesem Zusammenhang wurde im Rahmen der Unternehmensentwicklung ein „Integriertes Management-System“ eingeführt. Dieses Management-System basiert auf den Forderungen der DIN EN ISO 9001:2000, der GMP-Regelwerke, GMP+-B 4.1 (GMP-Standard für den Straßentransport im Tierfuttersektor) sowie den unternehmensrelevanten Anforderungen gem. HACCP (Hazard Analysis of Critical Control Points). Gemeinsam mit unserem Berater Christian Kulla der base-line (www.base-line.biz) haben wir hiermit ein praxisnahes und effektives „Werkzeug“ für ein zielgruppenspezifisches Leistungsangebot und permanente Innovation auf unserem Sektor.

Unsere Vision ist es, unsere Position als „wertvoller” Partner unserer Kunden, Lieferanten und letztendlich auch der gesamten Wirtschaft zu erhalten und auszubauen. Diese Vision versuchen wir durch unser hohes Qualitätsniveau zu verwirklichen. Unser Management-System wird uns dabei helfen, dieses permanente Ziel zu erreichen. Sie – als Kunde – werden mit den Vorteilen unseres Management-Systems wie z.B. kurze Reaktions- und Bearbeitungszeit, sicheres und effizientes Vorgehen bei der Durchführung, lückenlose Nachvollziehbarkeit, ... belohnt.

GMP+-B 4.1 (GMP-Standard für den Straßentransport im Tierfuttersektor)

Im Rahmen der Einführung dieses GMP-Standards haben wir mit unserem Management-System ein ergänzendes Futtermittelsicherheitsprogramm aufgestellt, aus dem hervorgeht, dass wir uns als Teil der internationalen Nahrungskette sehen und zu diesem Zweck die notwendigen Maßnahmen getroffen haben, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Relevante Anforderungen hierfür sind z.B. die Sicherstellung der Vermeidung von Kontaminationen/Kreuzkontaminationen und Vermischungsschäden oder die Einhaltung der vorgegebenen Transportreihenfolgen.

HACCP (Hazard Analysis of Critical Control Points)

Gemäß Lebensmittelhygiene-VO (LMHV) § 4 gilt, daß alle, die Lebensmittel herstellen, behandeln oder in Verkehr bringen, in Fragen der Lebensmittelhygiene geschult werden. Außerdem müssen durch betriebseigene Kontrollen Gefahren erkannt, bewertet und entsprechende Sicherheitsmaßnahmen
festgelegt, durchgeführt und überprüft werden.

Kundenlogin
Mitarbeiterlogin

Sie haben noch keine Zugangsdaten? Dann klicken Sie bitte hier.

Agrarspeed-Shop Bauernladen Pflanzenöl Online-Rechner